show case pw

Projektwoche 2018

Projektwoche 2018: Präsentation der Ergebnisse

Die biblische Geschichte von der Sintflut ist eine Geschichte der Rettung, die auf Umdenken und Neubeginn hinweist. Die Hoffnung daraus ist, friedfertig zu leben und nicht zu handeln, als ob jeder Tag der letzte wäre. Sind effiziente und nachhaltige Produktionsprozesse mit geringer Umweltbelastung und Verantwortung gegenüber anderen ein Weg, um die Sintflut zu vermeiden? Über diese Frage dachten Studierende und Schüler_innen des Berufskollegs in der Woche vor den Herbstferien in mehr als 20 Projekten nach.

Die Ergebnisse ihrer Suche nach Antworten und der Beschäftigung mit Modellen und gelungenen Beispielen stellten sie jetzt in der Zionskirche der Schulöffentlichkeit vor.

 

Das Motto der diesjährigen Projektwoche - „Nach uns die Sintflut“ - war perspektivisch auf verschiedene aktuelle ökologische, politische und soziale Probleme gerichtet. „Tu was – wenn nicht jetzt, wann dann?“ war im Untertitel die Aufforderung, die sich an jeden Einzelnen in seiner Verantwortung für die Umwelt richtete. Auf sehr unterschiedlichen Themenfeldern wurde gearbeitet, geforscht und diskutiert. Es gab spannende Begegnungen mit vielfältigen, intensiven Gesprächserfahrungen und neuen Erkenntnissen.

Die Projektwoche sollte die Schüler_innen und Studierenden dazu anregen, Chancen und Probleme der eigenen Lebensgestaltung vielschichtig zu betrachten und dabei Ideen für ressourcenorientiertes, nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln zu entwickeln.

Das breite Spektrum der Projektangebote vermittelt eindrücklich diese Intention: „Kooperation statt Konkurrenz“, „Geht es auch mit weniger Müll?“, „Nachhaltigkeit für die Kleinsten“ oder „100 Projekte für eine bessere Zukunft: Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen“ waren beispielsweise die Projektthemen.

Die Projektwoche im Berufskolleg findet jedes Jahr parallel zu Studien- und Klassenfahrten statt. Dabei sollen die Grundsätze zur Projektarbeit der vergangenen Jahre erhalten bleiben: frei wählbare Bildungsangebote an zum Teil außerschulischen Lernorten fernab des Stundenplans. Die Projektangebote sollen neue Begegnungen mit Schüler_innen in klassen- und bildungsgangübergreifenden Projekten ermöglichen sowie von Vielfalt geprägt sein und einen Bezug zu politischer, ökologischer, gesellschaftlicher oder kultureller Bildung herstellen.

Projektwoche 2018

Projektwoche 2018

Projektwoche 2018

Projektwoche 2018

Projektwoche 2018

Projektwoche 2018